Informationen zum B2-Deutschkurs

Das Niveau B2 umfasst 400 Unterrichtsstunden.

Termine:

15.07.2022

Der B2-Berufssprachkurs:

hat zum Ziel das Sprachniveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) zu erreichen. Der Sprachunterricht hat eine allgemeine berufsbezogene Ausrichtung.

Die Berufssprachkurse (bundesweite berufsbezogene Deutschsprachförderung nach § 45a AufenthG) bauen auf den Integrationskursen auf und dienen dem fortgeschrittenen Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu verbessern. Sie richten sich an dauerhaft in Deutschland lebende Migrant*innen (insbesondere auch: Asylsuchende mit guter Bleibeperspektive), an Unionsbürger*innen und an deutsche Staatsangehörige, die nicht über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügen.

Der Kurs schließt mit der Zertifikatsprüfung telc „Deutsch-Test für den Beruf B2“ ab. Die Kosten der Prüfung werden vom BAMF übernommen.

Preise:

Die Kurse werden aus Mitteln des Bundeshaushalts finanziert. Eine Teilnahme ist kostenfrei. Ausnahme: Beschäftigte müssen einen Kostenbeitrag i.H.v. 50% des Kostenerstattungssatzes leisten.